Tiefstart

Michael Schimmer

Meine Geschichte als Leichtathlet und "Diplomat im Sportanzug"

Micha liebt seinen Sport. Er erzählt auf unterhaltsame Weise sein Heranwachsen in die Elite des DDR-Leistungssports, in einem Staat, den es heute nicht mehr gibt. Micha möchte die DDR und ihre Erziehungs- und Dopingpraktiken im Leistungssport nicht werten. Er schildert in diesem Buch mit wie viel Spaß und Leidenschaft er seine sportliche Karriere lebte. Seine ganz persönlichen Erinnerungen und kuriosen Erlebnisse geben einen intimen Einblick in den Alltag der DDR und die privilegierte Welt des Spitzensports.

In Tiefstart möchten wir niemanden verletzen und das System der DDR auch nicht verharmlosen. Doch wir wünschen uns einen differenzierten Umgang mit unterschiedlichen Biografien, denn das Leben in der DDR bestand nicht nur aus Verfolgung, sondern war für viel Menschen auch sehr lebenswert.

Große Verlage hatten kein Interesse, unser Buch zu veröffentlichen. Sie wollten lieber ein Dopingopferbuch oder sagten: „Micha ist nicht prominent genug, daher können wir es nicht vermarkten.“

Für diese Argumente haben wir Verständnis. Trotzdem finden wir, ein nicht-alltägliches Leben ist es wert erzählt zu werden, und wir wollten kein Opferbuch schreiben.

Also haben wir entschieden:

Michas erstes Interview im Info Radio

Hui, das erste Interview stand bevor: Micha war ganz schön aufgeregt.

„Was werden da wohl für Fragen kommen …

Hoffentlich erzähle ich nicht zu viel Quatsch ….

Was passiert, wenn ich nichts mehr sagen kann …“

Das und noch viel mehr ging so durch Michas Kopf. Trotzdem haben wir uns total gefreut, dass sich der Sender Info Radio vom RBB für unser Buch interessiert. Da wir in Corona-Zeiten ja keine persönlichen Treffen zu Interviews machen können, ging alles über das Telefon.

Der Reporter hat das auch ganz toll gemacht. Die beiden haben erst einmal ein bisschen einfach so gequatscht. So konnte das Eis brechen und es herrschte eine entspannte Atmosphäre. Dann startete das Interview und alles lief wie von selbst.

Micha machte sich ein bisschen Sorgen, das vielleicht einige Antworten missverstanden werden. Aber alles, was er gesagt hat, wurde genau so gesendet.

Wir sind echt glücklich, dass nicht geschnitten oder ausgelassen wurde und finden man kann Micha gut erkennen. 

Hören Sie doch einfach mal rein, so lernen Sie ihn etwas kennen. 

Viel Spaß

Micha & Michaela

Tiefstart - Wie alles begann

Micha hat schon immer gern über seine Zeit als Leistungssportler erzählt. Diese Geschichten, über das, was er so alles erlebt fand ich – wie viele anderen Menschen auch – stets super spannend.

Über diese Leben als Leistungssportler in der DDR wollten wir unbedingt mal ein Buch schreiben. Ein Buch, dass anders ist. Kein Opferbuch, denn davon gibt es schon sehr viele. Wir wollten die andere Seite schildern: die abwechslungsreichen Reisen, vom Lieben und Lachen, erzählen, und auch über  Alltag und Doping  erzählen. Aber wie es so im Alltag ist, blieb es auf der Strecke.

 Einfach mal raus

Doch im letzten Jahr habe ich mir eine Auszeit gegönnt. Einfach mal raus und wieder zu mir kommen, war das Ziel. Ich packte meine sieben Sachen und fuhr mit Auto, Fähre und Hund nach Mallorca. Nach und nach war ich entspannt und fand es ist doch eine gute Gelegenheit, so schön weit weg vom Alltag Michas Buch fertig zu schreiben.

Zugegeben, als Wessi ohne sportliche Ambitionen über das Leben eines Hochleistungssportlers aus der DDR zu schreiben, war schon etwas kühn. „Doch wenn nicht jetzt, wann dann“, dachte ich. Und ich fand die Vorstellung, dass eine sportliche Niete aus dem Westen ein Buch über das Leben eines Profi-Sportlers aus dem Osten schreibt auch ganz charmant.

Ich fragte Micha: „Was hältst Du da davon, wenn ich dein Buch fertig schreibe? Ich habe Zeit und wenn Du mir hilfst, bekommen wir es bestimmt fertig.“ Micha war begeistert.

Geschwind zog ich meine Turnschuhe an – ich wollte mich ja sportlich fühlen – und fing an Michas Geschichten, die er mir in den letzen 30 Jahren so erzählt hat, aufzuschreiben.

Ja, am Anfang waren die kleinen Geschichten noch etwas chaotisch, doch mit Michas Hilfe, den Tipps seiner Kollegen, Freunde und der Familie begann das Buch wirklich Form anzunehmen.

Gemeinsame Spaziergänge am Strand, viele Gespräche und entspannte Abende mit einem Gläschen Wein, brachten noch mehr kleine Anekdoten seines Sportlerlebens wieder zum Vorschein. Vieles hatte er schon vergessen. Aber seine Erinnerungen wollten wieder heraus.

So entstand Tiefstart – Meine Geschichte als Leichtathlet und „Diplomat im Sportanzug“. Wir haben versucht das Buch mit viel Respekt vor den tragischen DDR-Schicksalen zu schreiben, und hoffen, dass es uns gelungen ist.

Tiefstart ist sehr persönlich, aber aus unserer Sicht für jeden aus Ost und West verständlich und es spricht auch viele sportliche und nicht so sportliche Menschen an. Große Verlage sahen das allerdings etwas anders. Deshalb machen wir jetzt alles selbst: Das Layout, die Organisation des Lektorats, die Vermarktung und alles, was zur Veröffentlichung eines Buches gehört. Und krass, an was man so alles denken muss.

Es wäre tolle, wenn wir Ihr Interesse wecken konnten und wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns einfach anzurufen.

Wir würden uns darüber sehr freuen.

Micha & Michaela

Tiefstart - Interview

Über Michael Schimmer als Erzähler

Michael Schimmer, wurde am 10.01.1967 in Potsdam als Sohn eines Medizinstudenten aus Ghana und einer Verkäuferin aus Potsdam geboren. Auch wenn ihm die afrikanischen Wurzeln anzusehen sind, fühlt er sich als waschechter Potsdamer.

Seine Kindheit wurde von der Betreuung in der DDR geprägt. Er wuchs ohne Vater auf und kurz nach seiner Geburt ging seine Mutter wieder arbeiten, so wie es in der DDR üblich war. Bis er auf die Kinder- und Jugend-Sportschule kam, betreuten ihn meistens seine Großeltern.

Er war Mitglied der Nationalmannschaft der DDR und bis 1991 Mitglied der Nationalmannschaft der BRD. Nachdem er sich aus dem aktiven Leistungssport verabschiedete, arbeitet er bis heute als Personal Trainer und Fitness-Experte.

Über Michaela Seidler als Autorin

Michaela Seidler, wurde am 30.09.1963 in Hildesheim geboren. 1967 ließen sich ihre Eltern scheiden und ihre Mutter ging nach Berlin. Sie wuchs bei ihrer Omi in Hildesheim auf und zog 1986 ebenfalls nach Berlin um sich mit ihrer Agentur selbstständig zu machen. Dort lernte sie den Lebensgefährten ihrer Mutter, den Olympia-Gold-Medaillengewinner im Rudern, Joachim Werner kennen. Von ihm lernte sie, dass Leistungssportler einfach „anders ticken“.

1990 begegnete sie bei einer Werbeaktion den DDR-Leichtathleten Michael Schimmer. Sie wurde seine enge Vertraute und ist es bis heute.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING
%d Bloggern gefällt das: